Endlich mal wieder Fan-Spektakel

1:0-Sieg in Düsseldorf: Borussia ist eine Runde weiter! Sportlich wollen wir an dieser Stelle gar nicht mehr viele Worte verlieren. Das wesentlich interessantere Duell spielte sich am Dienstag nämlich auf den Rängen ab. Wir fanden: Das war Pokal pur!

Obwohl die Düsseldorfer Arena in etwa so viel Charme versprüht wie ein pullundertragender Mathelehrer, schafften die beiden Kurven am Dienstagabend eine wunderbar hitzige Atmosphäre. In dem Duell, das beide Fanszenen ja generell eher selten austragen dürfen, positionierte sich die aktive Szene unserer Borussia im Oberrang. Kurz vor Anpfiff werden wohl einige imposante Fotos und Videos entstanden sein, als genau dieser – in ein rotes Flammenmeer getaucht – die einlaufenden Mannschaften begrüßte. KO-Flutlichtspiel, dazu ein paar Lichteffekte. Aus unserer Sicht ist das einfach besonders.

Weit weniger besonders war leider das, was unsere Borussia auf dem Rasen anbot. Denn obwohl wir es im Teaser anders versprochen haben, müssen wir dann doch einen kurzen Überblick über das Spiel geben: Das war einfach nicht gut. Zäher Spielaufbau, leider allzu oft von Ungenauigkeiten gestört. Dementsprechend auch kaum Torchancen. Immerhin nutzte Hazard eine dann doch und würgte den Ball zum spielentscheidenden Tor irgendwie über die Linie. Der Rest war aus unserer Sicht mehr Glück als Verstand. Glücklicherweise werden wir nie erfahren, was passiert wäre, wenn der Elfer für die Fortuna reingegangen wäre.

Ebenso wacker wie ihre Mannschaft auf dem Platz schlugen sich auch die Jungs und Mädels in der Kurve der Fortuna. Bis zum Ende schienen sie an den Ausgleich zu glauben. Immer wieder verschafften sie sich bis zum Gästeblock Gehör. Besonders beeindruckend war das letzte akustische Aufbäumen als es zum finalen Eckstoß vor der eigenen Kurve kam. Ob der Optimismus am Höhenflug in der Liga lag oder dem wenig souveränen Auftreten unserer Jungs lag, wissen wir nicht. Jedenfalls ließ sich die Fortuna-Kurve auch von Tiefschlägen auf den Rängen nicht nachhaltig beeindrucken.

Einen gab es in der zweiten Hälfte, als unsere Ultraszene einige rot-weiße Stofffetzen aus Düsseldorf zeigte. Unter anderem eine große Schwenkfahne der Hypers, deren Aktivitäten daraufhin kurzzeitig etwas ins Stocken gerieten. Und auch wenn viele Ultras das anders sehen, von wegen Mentalität und so: Wir finden es gut, dass daraufhin nicht der gesamte Support eingestellt wurde. Das hätte einiges an Stimmung genommen.

Eine Stimmung, die den Abend ausgemacht hat. Es war nicht das Fußballspiel, das die Menschen gestern Abend begeisterte. Es waren die Fans, die sich ein Duell auf den Rängen lieferten. Wer gestern Abend kam, um guten Fußball zu sehen, der wurde enttäuscht. Wer allerdings etwas hitzige Pokal-Atmosphäre zwischen zwei Fanszenen spüren wollte, die nur ca. 30 Kilometer voneinander trennen, der war genau richtig. Daran hatten beide Kurven gehörigen Anteil. Das ist doch auch mal eine gute Nachricht in Zeiten von Klatschpappen, gesponserten Choreos und durchorganisierten Fußball-Events.

Eine weitere und letzte gute Nachricht ist außerdem: Weil Borussia sportlich insgesamt etwas mehr Glück hatte, dürfen wir auch in der kommenden Runde Pokalluft schnuppern. Dann machen die Jungs auf dem Rasen vielleicht auch mit. Für immer Borussia!

6 Gedanken zu „Endlich mal wieder Fan-Spektakel

  • 25. Oktober 2017 um 18:50
    Permalink

    Unser BFC Nordkurve Borussen Block 15 waren trotz wenigen Karten die wir bekommen hatten mit ca 14 Mitglieder live vor Ort.
    Wir standen sofort neben den Sottos und haben kräftig mitgemacht.
    Auswärts sind die Jungs von Sotto eine Macht. Warum? Weil fast alle mitmachen.
    Super Atmosphäre
    Tolle Pyro Einlage. .
    Einfach nur toll .
    Tina

    Antwort
  • 26. Oktober 2017 um 9:23
    Permalink

    Vermummte Kriminelle zündeln im Gästeblock und schwenken alte geklaute Fähnchen. Man was ist das lustig. Und der Verein zahlt auch noch für diese Schwachmaten, die sich Fans nennen.

    Antwort
    • 26. Oktober 2017 um 19:00
      Permalink

      Du hast auch kein Zuhause, oder? 😀 😀
      Kannst es ja immer weiter versuchen….

      Antwort
      • 30. Oktober 2017 um 11:05
        Permalink

        Bin mal gespannt, ob es einen Kommentar zu den megapeinlichen Plakaten in Sinsheim gibt. Der Verein verliert gerade wieder deutschlandweit Sympathisanten – und Geld – wegen einiger frontalhirngeschädigter Ultras.

        Antwort
        • 31. Oktober 2017 um 10:13
          Permalink

          PlakatE? Habe nur eines gesehen und das hat seinen Zweck mehr als erfüllt.

          Antwort
          • 31. Oktober 2017 um 11:32
            Permalink

            In der Tat. Das Plakat hat wirklich seinen Zweck erfüllt. Für Hopp und Co. gab es in der Nachberichterstattung selten eine so gute Beurteilung. Klassischer Knieschuss, gelt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.