MitGedacht. sucht MitschreiberIn

Eine kleine Meldung aus der Sommerpause: Wir wollen die fußballfreie Zeit für einen Aufruf in eigener Sache nutzen. Die MitGedacht.-Redaktion sucht personelle Verstärkung! 

Es ist schon Wahnsinn wie die Zeit vergeht: Seit nunmehr sechs Jahren berichten wir als befreundetes Quartett über unseren Lieblingsklub. Was damals 2013 als lose Idee auf einer internationalen Auswärtsfahrt entstand, hat sich in rasantem Tempo unfassbar entwickelt: In Rekordtempo und ohne finanziellen (Reichweiten-)Push ist MitGedacht. zu einem der wichtigsten Fan-Blogs der aktiven Gladbacher Fanszene geworden. 

Diese sechs Jahre haben freilich ihre Spuren hinterlassen: Das Drucken von kleinen Auswärtsheftchen für die Spiele in Sarajewo oder Nürnberg, die vielen (natürlich immer ehrenamtlichen!) Stunden Arbeit, Kontakt zu Quellen oder Vorbereitung von Interviews – ob mit Szenegrößen, anderen Borussia-Anhängern oder Spielern bzw. unserem Manager. Alle diese Dinge kosten natürlich Zeit, Kraft und Muße. Und weil auch wir uns irgendwann mal einem (mehr oder weniger ordentlichen) Beruf widmen müssen und Familien gründen, wollen wir unsere Redaktion auf etwas breitere Beine stellen!

Deshalb suchen wir ab sofort: eine(n) Mitschreiber(in) für unsere Redaktion!

Das solltest Du mitbringen: 

  • eine riesige Leidenschaft für unseren Verein Borussia Mönchengladbach!
  • ein ausgiebiges Interesse an der und ein angereichertes Wissen über die Mönchengladbacher Fanszene
  • den regelmäßigen Besuch von Heim- und Auswärtsspielen!
  • erste journalistische Kenntnisse oder zumindest eine ausgereiftere Bereitschaft, diese zu erwerben
  • Schreibtalent
  • zumindest etwas Zeit
  • den Willen sich unserer Redaktion und ihrem Freundeskreis anzuschließen oder sie/ihn zumindest kennenzulernen

Das klingt erstmal nach hohen Anforderungen – vielleicht haben wir die auch. Im Endeffekt geht es allerdings vor allem um Engagement, Leidenschaft und Hingabe für MitGedacht. und Borussia. Ein wenig bieten wir auch:

  • eine stressfreie Arbeitsatmosphäre, die trotzdem einen journalistischen Anspruch verfolgt
  • die Mitarbeit für einen der wichtigsten Blogs unserer Fanszene
  • gute Kontakte in die Fanszene und den Verein
  • die Chance auf viele journalistische Arbeitsproben und Anknüpfpunkte an die Branche
  • Spaß und Freude
  • und natürlich: viele Heim- und Auswärtsbierchen!

Du hast Interesse? Dann schreib doch bitte ein kleines, formloses Motivationsschreiben an redaktion@mitgedacht-block.de!

Wir freuen uns, die MitGedacht.-Redaktion!

6 Gedanken zu „MitGedacht. sucht MitschreiberIn

  • 21. Juni 2019 um 11:12
    Permalink

    Moin,
    …block.de!
    Seit ihr Euch sicher:-):-):-)….!
    BG aus SH
    Michael

    Antwort
    • 2. Juli 2019 um 16:04
      Permalink

      Jap, sind wir uns! Liebe Grüße, die vier MitGedacht.’ler

      Antwort
  • 24. Juni 2019 um 21:38
    Permalink

    Versorge euch regelmäßig mit inhaltlich profunden und differenzierten Kommentaren. Dazu noch in der deutschen Rechtschreibung mehr als bewandert. Was wollt ihr mehr? Eberl und Co. muß ich nicht treffen. Privilegien interessieren mich nicht. Journalistisch bin ich ich eher bei HaJo – Friedrichs, falls euch „Frischlingen“ der Name etwas sagen sollte.

    Antwort
    • 25. Juni 2019 um 6:51
      Permalink

      Na, da habt ihr ja ein überragendes Angebot bekommen! Ein selbstverliebter Besserwisser, der – natürlich anonym – ohne jeglichen journalistischen Anspruch Fachwissen über ein Themengebiet kundtun will, von dem er ausschliesslich von Dritten (Bildzeitung?) informiert wird. Darüberhinaus werdet ihr von ihm regelmäßig mit herablassenden persönlichen Bemerkungen bedacht, die von seiner grenzenlosen Ahnungslosigkeit ablenken sollen, jedoch lediglich seine mangelhafte Sozialkompetenz offenlegen. Sein Künstlername? DocMa! Glückwunsch liebes Mitgedacht-Team!

      Antwort
  • 1. Juli 2019 um 10:56
    Permalink

    Gude zusammen,

    @Scott und DocMa. Es wäre echt spitze, wenn ihr euren kleinen Privatdiskurs untereinander lösen könntet. Bleibt doch einfach mal inhaltlich beim Thema. Denn für mich, der an den Beiträgen und (ernsthaften) Meinungen andere Gleichgesinnter interessiert ist, ist es sehr schwer immer wieder dazwischen diese persönliche Auseinandersetzung zu lesen ✌🏻

    Antwort
    • 2. Juli 2019 um 16:05
      Permalink

      Spar Dir die Mühen, Mario! Bringt eh nichts. Drüber hinweg lesen und schmunzeln. Alles andere macht keinen Sinn. Schönen Tach Dir und eine entspannte Sommerpause, die vier MitGedacht.’ler

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.